stillbeziehungen.tk

Das deutschsprachige Forum rund ums Thema Erotische Laktation
Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 15:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Hier ist der Haupttreffplatz für alle Leute und allgemeine Diskussionen zur Erotischen Laktation und inhaltlich naheliegenden Themen.

Nicht erlaubt:
OffTopic-Themen, Organistatorisches, nicht allgemeinkompatibles (z.B. S/M, AgePlay u.s.w.) sowie Kommerz, Anbaggern, Kontaktanzeigen.
Grundsatzdiskussionen sind stets in einem eigenen Thread zu führen, der die Überschrift "Grundsatzdiskussion: xyz" führen muß.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. März 2017, 15:48 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 15. März 2017, 00:21
Beiträge: 46
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: nicht suchend
Hallo!
Da ich hier neu bin und ich für mich erst mal abstecken möchte, ob sich meine Interessenslage wirklich mit der der hier Versammelten deckt, ich aber nicht zuletzt auch einfach nur neugierig bin, würde es mich sehr freuen, wenn sich hier einige User zu folgender Frage äußern würden:

Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?

Angesprochen sind sowohl "Gebende" als auch "Nehmende", wobei ich persönlich mit dieser Frage schon bei des Pudels Kern angekommen bin:

Stillen ist (für mich) die Sehnsucht nach Einheit, nach Entgrenzung.

Ich empfinde das Stillen unter erwachsenen Stillpartnern als etwas Ganzheitliches, bei dem beide Gebende und Nehmende sind. Stillen ist für mich etwas Nährendes. Dem Stillpartner schenke ich meine ganze Präsenz, mein DaSein für ihn. Stillen bedeutet bedingungsloses Annehmen, Liebe, Trost, Zärtlichkeit. Ich fühle eine tiefe, alles umspannende Schwerelosigkeit, Losgelöstsein, Erlösung, vereint sein im Hier und Jetzt. Diese gefühlte Leichtigkeit kann ganz seelisch sein, aber auch changieren zu sanften bis sehnsuchtsvollen erotischen Wellen.

Wer empfindet dies genauso?
Und wer ganz anders?

LG
DieStille

_________________
Wie der Sternenhimmel. Bin ich. Still und bewegt.
(Nach F. Hölderlin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. März 2017, 15:01 
Mitgliedsrang: 2
Mitgliedsrang: 2
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 16:05
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: nicht suchend
Uff... das könnte ich jetzt auch nicht viel besser beschreiben. Für uns beide gehört das Stillen mittlerweile zum festen Teil von unserem Sex, und dauert normalerweise auch deutlich länger als der eigentliche Geschlechtsverkehr. Wahrscheinlich ist für mich erotisches Begehren stärker im Vordergrund; es ist bisher vielleicht nur ein oder zwei mal vorgekommen, dass wenn ich an ihre Brust mich angekuschelt habe es dabei auch belassen hab. Da ich während des Trinkens mit der Hand ihre Scheide massiere, merke ich natürlich auch ohne das sie was sagen muss, dass es ihr sehr gefällt, aber sie wird während des Stillens nicht zu einer wilden Furie, sondern entspannt sich komplett. Ich nehme sie dabei in den Arm, streichle ihr den Rücken oder massiere ihr die Brust, aus der ich gerade trinke. Da es eigentlich immer mindestens eine halbe bis dreiviertelstunde dauert, und der Vorgang eigentlich ein sehr stiller ist (Ich kann aus nachvollziehbaren Gründen nicht reden, und ich fände es ehrlich gesagt auch irritierend wenn sie die ganze Zeit Volksreden schwingen würde...), schweifen die Gedanken währenddessen in alle möglichen, nicht unbedingt erotischen Richtungen. Ich finde es beispielsweise sehr schön, währenddessen in eine Art Trance beim Saugen zu kommen: Einen Zustand, in dem ich gar nicht mehr daran denke "Okay, ich sauge gerade an den Brüsten meiner Freundin und trinke ihre Milch, wow geil", sondern nur ein Wohlgefühl darüber, gerade zu trinken. Wahrscheinlich ist dieser Geisteszustand dem eines Babys am ähnlichsten (Was für mich null erregend ist). Im Erwachsenenalter fehlen da die Vergleiche; vielleicht das erste kühle Getränk an einem heißen Sommertag, oder ein gutes Essen nach einem langen Tag an dem man nicht dazu kam zwischendurch mal was zu schnabulieren: Ich bin dann ganz im Moment, mein Mund fängt quasi wie von selber an sehr rhytmische Saugbewegungen zu machen und meine Geschmacksknospen fordern ein, dass sie von ihrer Milch benetzt werden. Der hintere Teil der Zunge, nahe am Rachen, fordert dann seinen Teil :-D
Während sie mich stillt, liegt wir auf der Seite oder auf dem Rücken, da ich doch schon ein wenig zu groß bin, um bequem auf unserem Bett auf ihrem Schoß zu liegen und es für sie auch weniger entspannend ist. Auch wenn andere davon abraten, Stichwort "Natürliche Fließrichtung", hatten wir damit keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht. Im Gegenteil, meine Lieblingsposition, um mal zum Thema zurückzukommen, ist folgende: Ich liebe neben ihr, ihre Brustwarze im Mund, und kuschele mich in ihre Armbeuge, da ich den Geruch ihrer Achselhöhlen sehr liebe. Sie hält mich dabei im Arm und drückt mich an sich, und in diesen Momenten ist das Kopfkino wie im Zeitraffer; ich bin erregt, fühle mich maximal geborgen, mein Mund füllt sich in kleinen Schüben immer wieder mit ihrer Milch - es ist einfach himmlisch und unmöglich mit einem einzigen Wort, einem einzigen Gefühl beschrieben. Teilweise fällt mir auch erst währenddessen auf, wie ich kleine Übersprungshandlungen oder reflexartige Bewegungen mache, wie zum Beispiel mit meinen Füßen zu wackeln als würde ich irgendwas damit massieren, oder wie ich meinen Schritt an ihr Bein pressen will.
Das ist wahrscheinlich das, was das Stillen auch so für mich ausmacht: Da ich sehr verschmust bin, aber Sex eben nicht nur aus kuscheln bestehen kann, kann ich erstmal richtig lange (So wie ich will eben; es gab noch nie Protest, dass ich ihr beide Brustwarzen wundgesaugt hätte ;-) ) in diesem Zustand schweben, bis mich die "reine" Geilheit übermannt und ich in ihr kommen möchte bzw. eher muss [ROTWERD] Normalerweise hatte sie da schon dank mir mindestens einen Orgasmus durch meine (bzw. manchmal auch gemeinsame) Handarbeit. Wobei sie wiederum, während sie kommt, mich sehr fest an die Brust presst, aus der ich gerade trinke, und auch fordert, dass ich nochmal heftiger sauge, während sie ihren Höhepunkt hat.
Ich hoffe, der Beitrag war hilfreich,
Grüße,
Kater


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. März 2017, 17:46 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 12:03
Beiträge: 90
Geschlecht: männlich
Bei uns gehört es ganz fest zum Einschlafen/Aufwachen/Sex/Alltag. Undenkbar, es wegzulassen. Es bringt Intimität in den Alltag, bringt Sex, wo man sonst zu müde dafür wäre, bringt meiner Frau Zärtlichkeit, wo ich sonst vielleicht zu faul dafür wäre. Es hat irgendwo was suchtartiges für mich und ich kann regelrecht in einen Rausch geraten - und was mir nüchtern betrachtet als fast grobe Kopfbewegungen vorkommt, nennt meine Frau perfekt, aber ich kann es ohne diesen Sonderzustand nüchtern gar nicht reproduzieren. Es ist ultrageil und kann trotzdem ohne (Sperma-) Entladung auskommen und trotzdem befriedigend sein. Und die Brüste meiner Frau sind Kult für mich.

Kurz: Ich frage mich, wieso sich die Masse der Leute so etwas entgehen lassen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. März 2017, 18:34 
Mit Verlaub,
aber das klingt so kitschig und erfunden,
dass ich schon fast lachen muß.
Ich weiß ja nicht wie alt die beiden Vorposter sind,
aber in meiner realen Lebenserfahrung kommt das nicht vor.
Da reicht meine Phantasie nicht für. [TRAENENLACH] [TRAENENLACH]


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. März 2017, 19:01 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2009, 12:03
Beiträge: 90
Geschlecht: männlich
Du müsstest doch an meinem Anmeldedatum sehen, dass ich vermutlich keine Erfindungen poste - beziehungsweise das vermutlich nicht nötig habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Freitag 24. März 2017, 20:13 
Mitgliedsrang: 2
Mitgliedsrang: 2
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 25. Februar 2016, 16:05
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: nicht suchend
Klar, natürlich. Es existiert schließlich auch nur das, was man selber sieht, fühlt und erlebt.

Wie kitschig oder wasweißich ich meine Sexualität lebe und empfinde, ist verdammt noch mal meine Sache. Ich muss sie weder beweisen, noch rechtfertigen. Wenn du das albern findest... dein Ding.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Freitag 24. März 2017, 20:47 
Es sind ja in der Hauptsache Männer die dem stillen einen sexuellen Stellenwert beimessen. In einem Maße das es für mein Verständmis nicht hat.
Die TE schildert das schon ganz gut, ist sich der Ursache ihrer Gefühle und/oder Bedürfnisse aber nicht sicher.
Es wäre sicher gut da mal hin zu schauen oder sich kundig zu machen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Samstag 25. März 2017, 23:21 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 15. März 2017, 00:21
Beiträge: 46
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: nicht suchend
Lieben Dank für eure Berichte (auch über PN). Die sexuelle Erregung waehrend des Stillens, die Kater Karlo schildert, kenne ich auch zu gut. Ich fahre total auf die erotische Stimulation der Brust ab, aber gleichzeitig verkörpert das Stillen für mich auch einen Moment höchster Intimität zwischen zwei Menschen, weil man sich mit seiner tiefsten unerfüllten Sehnsucht einem anderen Menschen ausliefert und dieser genauso blank vor einem liegt.
Ich sehne mich danach
, auch das Letztere mal kennenlernen zu dürfen...

_________________
Wie der Sternenhimmel. Bin ich. Still und bewegt.
(Nach F. Hölderlin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Sonntag 26. März 2017, 01:32 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 00:23
Beiträge: 43
Wohnort: Waltrop
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: suche Frau
Wow "Die Stille",
Du hast eine wirklich tolle Art deine Gefühle zu beschreiben und zum Ausdruck zu bringen. Als Mann wird gerade in diesem Forum hier ganz warm ums Herz. Ich hoffe wirklich dass du gute Erfahrungen machst, die dich bei allem bestärken. Wirklich Sinnmich geschrieben :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Empfindungen verbindet ihr konkret mit dem Stillen?
BeitragVerfasst: Montag 15. Mai 2017, 07:07 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 5. März 2017, 16:33
Beiträge: 46
Wohnort: 33***
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: nicht suchend
;-) Für mich war es erstmal eine schöne Erfahrung mitzubekommen, wie meine damalige Bekannte auf die Stimulation ihrer Brust reagierte.
Ich möchte es mal so beschreiben, eine Mischung aus sexueller Erregung meinerseits, gepaart mit ihrer sich hingebender Unterwürfigkeit.

Seitdem gehört dieses für mich als ein Bestandteil, auch beim Sex, dazu.Viel intensiver und gefühlvoller wird dann die Zweisamkeit zwischen Frau und Mann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de