stillbeziehungen.tk

Das deutschsprachige Forum rund ums Thema Erotische Laktation
Aktuelle Zeit: Montag 20. November 2017, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Hier ist der Haupttreffplatz für alle Leute und allgemeine Diskussionen zur Erotischen Laktation und inhaltlich naheliegenden Themen.

Nicht erlaubt:
OffTopic-Themen, Organistatorisches, nicht allgemeinkompatibles (z.B. S/M, AgePlay u.s.w.) sowie Kommerz, Anbaggern, Kontaktanzeigen.
Grundsatzdiskussionen sind stets in einem eigenen Thread zu führen, der die Überschrift "Grundsatzdiskussion: xyz" führen muß.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Super Producer
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 08:23 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 23. August 2013, 14:19
Beiträge: 77
Wohnort: Kanton Bern
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: suche Frau
Dagmar hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:
Dagmar hat geschrieben:
Wär mein Traum!
Da könnte ich essen, was ich will, und dabei noch die beste Nahrung der Welt spenden. Also, spenden nicht so wirklich, denn die Produktion kostet ja was, aber eben produzieren.
Und gegen das Problem, nicht ohne im Milchsee aufwachen schlafen zu können helfen drei junge, attraktive Männer.


:-D Wieso drei?
2 arbeiten und 1 darf schlafen.


Bei dieser schönen Arbeit möchte ich aber gar nicht schlafen Mami :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Super Producer
BeitragVerfasst: Freitag 10. November 2017, 23:14 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. August 2009, 16:20
Beiträge: 592
Wohnort: Upolu
Geschlecht: männlich
Beziehungsstatus: nicht suchend
Also der Geist ist willig (arme Frau!), aber mein Fleisch ist schwach.
Ach was ist das doch für eine ... anregende ... Vorstellung. Könnte man sowas nicht mal wenigstens für einen Abend lang bestellen? Eine Fee, die ihren Zauberstab schwingt und Lactatio grandiosa murmelt, oder ein Zaubertrank, und dann spritzt die eigene Frau schon, wenn man sie bloß umarmt?
[sabber]


P.S.: Mich würde wirklich mal interessieren, wie Brüste aussehen, die solche Mengen Milch geben, also wirklich aus inhaltlichem Interesse. Ob sich das seitlich verteilt, ob sie vielleicht gar nicht übermäßig groß sind, weil oft entnommen wird, wie der vorher-nachher-Unterschied beim Pumpen ist. Wen n man sich schon so für das Thema interessiert, ist man natürlich auch allgemein neugierig...

Noch zwei Links:
https://www.youtube.com/watch?v=JCcB1xY7CZY
https://rtlnext.rtl.de/cms/hyperlaktati ... 21308.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Super Producer
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2017, 10:08 
Fritz hat geschrieben:
P.S.: Mich würde wirklich mal interessieren, wie Brüste aussehen, die solche Mengen Milch geben, also wirklich aus inhaltlichem Interesse. Ob sich das seitlich verteilt, ob sie vielleicht gar nicht übermäßig groß sind, weil oft entnommen wird, wie der vorher-nachher-Unterschied beim Pumpen ist. Wen n man sich schon so für das Thema interessiert, ist man natürlich auch allgemein neugierig...


Die haben ja ein Video mit ihr gemacht, in dem sie natürlich nicht nackt ist. Aber durch die Kleidung kann man erahnen, dass ihre Brüste nicht außergewöhnlich groß, sondern völlig durchschnittlich sind. Vielleicht fielen irgendwelche Besonderheiten im Detail auf, aber aus der Distanz: nichts Außergewöhnliches. Es gab in den vergangenen Jahren ja immer mal einige Meldungen dieser Art, aber was auffiel, dass es rein äußerlich immer ganz durchschnittliche Frauen waren (im Falle einer Chinesin, die zweieinhalb Liter pro Tag produzierte, ihre Familie mit durchfütterte und das Baby in der Milch badete, sogar eher sehr flachbrüstig) und gewaltige Milchmengen nicht mit einer einer ebenso gewaltigen Oberweite einherzugehen scheinen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Super Producer
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2017, 10:47 
Mitgliedsrang: 5
Mitgliedsrang: 5
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 27. Oktober 2012, 17:40
Beiträge: 382
Wohnort: Göppingen-Schorndorf-(ab und zu Stuttgart)
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: suche Talerchen
Milch Drüsen sind in der extremen stillphase nicht nur auf die Brust beschränkt sie erstrecken sich auch in die Bereiche um die Brust und unter den Achseln... so war es bei mir zumimindest beim ersten Kind.... dieses extrem ist aber zum Glück nicht geblieben der Menge Trauer ich ein wenig hinterher aber den problemen die damit verbunden waren nicht.
Ich hatte nicht diese extrem Variante aber bei mir hat sich nur die Länge der Brustwarzen extrem verändert vor der Schwangerschaft hatte ich ein Busen den man nicht als solchen bezeichnen würde ;-) sozusagen nicht vorhanden..... jetzt ist es ein schönes geschätztes c ich steh nicht auf bhs daher kann ich nur schätzen.... wo meine Milch auch noch unter den Achseln war hatte ich pro Einschuss pro Seite 30ml mehr. Und meine Oberteile haben unter den Achseln gezwickt kan natürlich auch von der „anderen Oberseite“ gekommen sein.... ;-)
Ich denke die enorme Menge kommt vom häufigen abpumpen gibt ja bestimmt Frauen die die größere Mengen pro Einschuss haben als ich mit meinen damaligen 50ml :-D
Die Menge fand ich toll nur die Begleiterscheinungen nicht so ..... ;-) also ich will nicht tauschen da ist man ganz schön angebunden. Und eingeschränkt.
Lieber nicht ganz so viel dafür aber mehr Freiheit.... wer will schon nur aufs milchgebend reduziert werden von den eigenen Brüsten schlislich müssen die mindestens alle 2 Stunden abpumpen Dh. Hat sie nur dazwischen Zeit was anderes zu machen..... nebenher hat man doch auch noch ein Leben oder läst sich das pumpen so extrem gut integrieren unterwegs, was macht man Dan mit der Milch ohne Kühlung selbst trinken? Mal ganz nett aber ständig? [HAHAHA] :-B :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Super Producer
BeitragVerfasst: Samstag 11. November 2017, 16:22 
Mitgliedsrang: 4
Mitgliedsrang: 4
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 3. Oktober 2017, 09:40
Beiträge: 33
Wohnort: Oldenburg und Basel Land/Schweiz
Geschlecht: weiblich
Beziehungsstatus: suche Talerchen
Bei mir ist es auch so, dass die Milchdrüsen auch neben den Brüsten sind. Ich spüre es auch von dorther laufen.
Mir hat eine Hebamme erklärt, dass ab etwa fünf, sechs Monaten Stillzeit (eines Kindes) die Brust nicht mehr so viel Milch speichert, sondern sie direkt beim Stillen bildet. Das ist tatsächlich so. Meine Kleine ist nun fast zehn Monate alt und trinkt sehr viel bei mir, meine Brüste würden platzen, wenn ich diese Menge "bevorraten" müsste :-B ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de